Zu tun

San-Andrés-Mühle

Jakobsweg
Museen / Sonstige, Völkerkunde

Multimedia

San-Andrés-Mühle - Molino de San Andrés
icono pie de fotoMolino de San Andrés
San-Andrés-Mühle - Molino de San Andrés
icono pie de fotoMolino de San Andrés
San-Andrés-Mühle - Molino de San Andrés
icono pie de fotoMolino de San Andrés
San-Andrés-Mühle - Molino de San Andrés
icono pie de fotoMolino de San Andrés

Meteorologie

Molino de San Andrés
Die San-Andrés-Mühle liegt zwischen Villava und Huarte am Zusammenfluss des Arga und des Ultzama, inmitten des Arga-Flussparks und genau neben der Kapelle "Trinidad de Arre". Im Innern erinnert die Ausstellung "Wegkreuzung" daran, dass nur 900 m entfernt der französische Zweig und der Baztan-Zweig des Jakobswegs zusammenlaufen.

Die alte Mühle wurde im 16. Jahrhundert von den Bewohnern von Huarte und Villava errichtet, um Weizen, Mais und anderes Getreide zu mahlen. Im 19. Jahrhundert wurde sie mit einem Wasserkraftwerk versehen, das Villava mit Strom versorgte. Nach seiner jüngsten Sanierung bietet die Mühle als Ausstellungsraum Informationen rund um ihre verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten und dient zusammen mit der Walkmühle in Villava als Informationszentrum für den Flusspark und als Freizeiteinrichtung mit bedeutendem didaktischem Hintergrund.

Das Gebäude besteht aus zwei Stockwerken. Das Erdgeschoss enthält den Empfang, den Ausstellungsbereich, den Projektionsraum, den Turbinenraum (260 m2) und eine kleine Kneipe. Im ersten Stock befinden sich ein Freizeit- und Ausstellungsraum, ein weiterer Bereich zum Besuch des Turbinenraums und die Toiletten. Außerdem steht neben der Grünanlage ein kleines Café, ein perfekter Ort zum Entspannen, der mit Tischen und Stühlen auf rund 3.000 m2 Fläche die Passanten und Pilger zur Rast einlädt.

Dank der Wiederherstellung und Inbetriebnahme des Wasserkraftwerks und des Wiederaufbaus einer alten Mehlfabrik erhält man hier einen Einblick in die traditionelle Nutzung der Wasserenergie und die Umwandlung von Wasser in Strom, und von Strom in Bewegung.

Lage

Öffnungszeiten

Verano:

  • Horario habitual: sábados, domingos y festivos, de 11:00 a 21:30.
  • San Fermín (del 6 al 14 de julio): horario sin cambios.
  • Día 15 de agosto (festivo): horario sin cambios.

    *Préstamo de bicicletas: sábados, domingos y festivos, de 11:00 a 20:00.
    *Taller de elaboración de pan: domingos a las 11:30

PREISE

Anmerkungen: entrada gratuita.

Führung

Besichtigungspreis: gratis.

Öffnungszeiten - Todo el año: sábados, domingos y festivos a  las 12:00, 13:00, 18:00 y 19:00 con reserva previa. Visitas para grupos de adultos y escolares concertando con antelación.

Anmerkungen

Alquiler y taller de autorreparación de bicis: sábados, domingos y festivos. Más información en las web de referencia.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.