Organisieren Sie Ihre Reise

Jakobsweg über Orreaga/Roncesvalles. Von Orrega/Roncesvalles nach Zubiri.

Jakobsweg
Wandern

Multimedia

Orreaga-Roncesvalles
Orreaga-Roncesvalles
Auritz-Burguete
Auritzberri-Espinal
Orreaga-Roncesvalles
Am Ausgang von Orreaga/Roncesvalles geht es nach rechts über einen kleinen Pfad, der parallel zur Straße durch Tannen- und Buchenwälder verläuft. Durch ein Gittertor gelangt man auf eine Wiese und setzt den Weg in Richtung der Straße nach Auritz/Burguete fort.

Auf dieser Straße wandert man rund 1 km weiter, durchquert Auritz/Burguete und biegt am Ortsausgang nach rechts ab. Der Weg führt hinunter zum Fluss, über eine rustikale Holzbrücke und noch 500 m weiter, bevor er nach links abknickt. Nach etwa 1 km wird der Weg schmaler und verläuft durch eine felsige Landschaft mit zwei kleinen Bächen. Von da aus führt ein Pfad nach links und allmählich bergauf. An der nächsten Kreuzung heißt es, wieder nach links abbiegen, und kurz darauf überquert man die Anhöhe über einen Engpass. Nach einem kurzen Steilhang führt der Weg weiter nach rechts, überquert eine Wiese und schlängelt sich abwärts bis nach Aurizberri/Espinal.

Nun geht es über die Hauptstraße weiter, bevor man nach 200 m nach links abzweigt und in Richtung Berg weiterläuft. Nach einer Weile führt ein Pfad nach rechts über die Anhöhe und erreicht einen freien Platz. Von dort aus verläuft der Weg nach rechts am Waldrand entlang. Nach 300 m geht es über den Mezkiritz-Berg (922 m) und geradeaus weiter. Ab dem Engpass führt der Weg abwärts rund 500 m durch einen Buchenwald, wo sich ein Pfad nach rechts an den Bergsaum schmiegt. Von dort aus sieht man unten links die Straße. Die Strecke verläuft durch einen Engpass und über einen Feldweg weiter nach links. Er mündet in einer Kurve in die Straße, doch auf der anderen Straßenseite führt ein Pfad weiter zu einer weiteren, nach rechts verlaufenden Straße. Nach 100 m schlägt man den Weg rechts ein und gelangt so nach Bizkarreta/Gerendiain.






Bevor man an die Straße kommt, geht es über den Weg links weiter, sodass die Straße rechterhand liegt. Ein Stück weiter folgt man ihr rund 200 m und biegt dann über einen Pfad nach rechts in die Ortschaft Lintzoain ein.



Am Ortsausgang führt ein Schotterweg eine starke Steigung hinauf und verbreitert sich dann ein Stück weiter. Nach etwa 300 m heißt es, nach links abbiegen. So gelangt man auf eine Lichtung, von der aus der Weg zu den Steinen der bekannten "Rolands-Schritte" aus dem gleichnamigen Lied führt. Der Weg verläuft geradeaus bergauf und bergab und kreuzt schließlich die Straße. Im letzten Teil des Abstiegs häufen sich die Pfade, doch der richtige Weg ist nicht zu verfehlen. Am Ende gelangt man an die Brücke namens "Puente de la Rabia" in Zubiri.

Atravesamos el pueblo cruzando la carretera y antes de dejar el casco urbano, tomamos el sendero de la izquierda y continuamos de frente con la carretera a la derecha. Más adelante sale a ella, la recorre durante 200 m y entra por un sendero a la derecha, en Lintzoain.

A la salida de esta localidad toma el camino de hormigón que asciende por una fuerte pendiente y se adentra en el bosque, y más adelante sale a una pista más ancha. Continúa 300 m y después toma el desvío a la izquierda. Más allá sale a un pequeño claro y sigue de frente, hasta llegar a las piedras de los 'Pasos de Roldán'.

Nuevamente el camino continúa recto subiendo y bajando cuestas en las inmediaciones del Alto de Erro, y atraviesa la carretera, para adentrarse de nuevo en una zona boscosa. En la última parte de la bajada las sendas se multiplican, aunque el itinerario a seguir no tiene pérdida. Finalmente llegamos al legendario y bien conservado Puente medieval de la Rabia, en Zubiri.
[+ alle daten anzeigen]

Ausgangspunkt: Orreaga-Roncesvalles

Endpunkt: Zubiri

Katalogisierung Pfad: Sonstige

Art der Streckenführung: Erde, Splitt, Straße

Form: Linear

Dienstleistungen

  • Ausschilderung
  • Bar
  • Informationsstelle
  • Parkplatz
  • Picknickplatz
  • Quelle
  • Touristische Ressourcen

Anmerkungen

¿Qué hacer y qué ver al terminar la etapa?

- Fuente de agua Batueco con propiedades curativas según la tradición popular en Zubiri
- Polideportivo-piscina: abierto todo el año. Precio especial para peregrinos. En verano posibilidad de realizar stretching para los peregrinos.
Otros datos de interés

- Para consultar información: Punto de Información de Zubiri (junto al polideportivo) 948304797, e-mail: turismo@esteribar.org
- Para sellar la credencial: Albergue Zaldiko, Albergue el Palo de Avellano, Albergue Suseia, Albergue Río Arga Ibaia, Albergue Concejil y establecimientos hoteleros

Anreise und Transportmittel

Desde Pamplona tomar la carretera N-135 por Zubiri, en dirección a Francia.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.

Praktische informationen