Organisieren Sie Ihre Reise

Mirador de la Foz de Arbaiun

Aussichtspunkte

Multimedia


Er besteht aus einer tollen Terrasse, von der aus man die schöne Arbaiun-Schlucht bewundern kann. Sie wurde vom Fluss Salazar tief in das Kalkgestein des Leire-Gebirges gegraben und ist fast 6 km lang, 100 m tief und wird von vertikalen Steilwänden gesäumt. Wer gerne Vögel beobachtet, kommt hier auf seine Kosten, da man jederzeit Geier (hier befindet sich die größte Gänsegeier-Kolonie in Navarra), Steinadler, Bartgeier und andere Arten sichten kann.
 
Der Aussichtspunkt befindet sich direkt an der Straße und ist mit Schautafeln versehen. Außerdem sollte man das Informationszentrum der Lumbier-Schluchten besuchen, das interaktive Informationen über verschiedene Wanderwege und die Flora, Fauna und Kultur der Vorpyrenäen-Schluchten bietet.

Wussten Sie schon...?

Der Aussichtspunkt ist eines der 35 ausgewählten Tourismusangebote auf der Route durch Navarras Landschaften. Gewässer und Aussichtspunkte"..

Lage

Führung

Betreiberfirma: Centro de Interpretación de las foces 948 880 874

Anreise und Transportmittel

der Aussichtspunkt liegt an der Nationalstraße NA-178 zwischen Lumbier und Navascués.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.

Praktische informationen