Organisieren Sie Ihre Reise

Der Yamaguchi-Park

Parks und Grünanlagen

Multimedia

Parque Yamaguchi y Planetario
Flora en Yamaguchi
Parque Yamaguchi
Parque Yamaguchi

Meteorologie

Parque Yamaguchi y Planetario
In Pamplona gibt es zahlreiche Grünanlagen, aber kaum eine ist so ungewöhnlich wie der Yamaguchi-Park. Der 85 000 m2 große Park gehört zu den modernsten der Stadt. Er wurde im Jahr 1997 von japanischen Landschaftsarchitekten im orientalischen Stil angelegt.

Deshalb ist er mit allen Besonderheiten und Details eines aus dem Land der aufgehenden Sonne importierten Gartens ausgestattet. Der Park symbolisiert die Städtepartnerschaft zwischen Pamplona und dem in der Nähe von Hiroshima gelegenen Yamaguchi.

Sie wurde im Jahr 1980 besiegelt und ist wiederum eine Reminiszenz an die Missionstätigkeit des Heiligen Francisco Javier, des Schutzpatrons von Navarra, im 16. Jahrhundert. Pflanzen und verschiede Baumarten, darunter einige autochtone Arten, leben hier in Gemeinschaft mit der Suhama (Strand), der Azumaya (Häuschen auf dem Teich), den Yatsubashi und Ishibashi (Brücken), dem Taki (Wasserfall) und dem Geysir des Teichs, einer 20 Meter hohen Fontäne.

Gönnen Sie sich einen Spaziergang durch diese japanische Hommage an die vier Jahreszeiten.

Der Yamaguchi-Park liegt in der Nähe der Krankenhäuser und ist eine untypische und außergewöhnliche Grünanlage. Der Besucher geht bei seinem Spaziergang durch den Park unweigerlich in Richtung Osten. Ganz am Ende steht das Planetarium mit der größten Himmelskuppel der Welt. Hier finden täglich wissenschaftliche Treffen, Ausstellungen und Vorführungen für alle Arten von Besuchern statt.

In der Umgebung findet man architektonisches Avantgarde-Design. Die U-förmige Wohnanlage mit Brunnen und von Arkaden gesämten Plätzen in der Calle La Rioja ist einem Entwurf des katalanischen Architekten Oriol Bohigas aus dem Jahr 1994 zu verdanken. Die zahlreichen Kinocenter und Straßencafés, die den Bürgern hier für ihre Freizeitgestaltung zur Verfügung stehen, sind ein Anzeichen dafür, dass die Lebensqualität und der moderne Charakter Pamplonas immer weiter in den Vordergrund treten.

Der Ursprung dieses zur Meditation einladenden traditionellen japanischen Gartens, der auf dem Grundstück einer ehemaligen Fabrik angelegt wurde, geht bis in das 7. Jh. zurück. Seine Symbolik dreht sich um die vier Jahreszeiten und versetzt den Besucher in die Teezeremonie, eine Tradition aus dem 16. Jahrhundert. Sie macht den Besuch dieses Parks zu einem spirituellen Ereignis und entführt uns aus dem lärmenden Alltag.

Dieser japanische Garten ist das Herzstück des Yamaguchi-Parks. Er erstreckt sich auf einer Fläche von 4000 m2. In der Mitte befindet sich ein Teich, der von einer Grünanlage umgeben ist. Sie enthält typische Elemente der orientalischen Kultur, die durch Wege miteinander verbunden sind. 500 Tonnen Stein, 400 Bäume und 600 Pflanzen machen den Rest.

Beginnen Sie Ihren Rundgang im Westen, beim Planetarium. Lehnen Sie sich an das Geländer, neigen Sie den Blick nach unten und schauen Sie nach vorne. Auf ein paar Baumstämmen auf dem Teich befindet sich eine Keramikplatte. Dies ist ein Werk der Pamploneser Bildhauerin Concha Cilveti.

Es symbolisiert die Verbrüderung und dient uns als Wegweiser durch das Panorama, das sich hier vor den Augen des Besuchers auftut. Lassen Sie den Blick nach links schweifen. Dort ist der Suhama, ein Strand aus Sand und Steinen. Gegenüber, am anderen Ende des Teiches, die Yatsubashi, ein Steg oder eine Holzbrücke, die zwei Fußwege miteinander verbindet.

Lassen Sie nun den Blick weiter nach rechts schweifen. Nun stoßen Sie auf die Ishibasi, eine Steinbrücke. Sie versinnbildlicht die Wege des Lebens. Der Taki (Wasserfall) verkörpert die Vorstellung, dass alles fließt und sich ständig verändert.

Daneben das Azumaya, ein Holzhäuschen, das wie ein kleiner Palast auf dem Wasser gebaut wurde, ist zweifellos der ideale Ort, um sich einen Überblick über den gesamten Park zu verschaffen. Gehen Sie hin und überzeugen Sie sich einfach selbst. In der Mitte des Teichs ragt ein stolzer und mächtiger Geysir oder Wasserstrahl von über 20 m Höhe auf, wenn ihn nicht gerade ein starker Wind aus der Bahn wirft.
[+ alle daten anzeigen]

Lage

Öffnungszeiten

Todo el año: acceso libre.

PREISE

Anmerkungen: acceso gratuito.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.

Praktische informationen

  • Ort PAMPLONA
  • Bereich Das Pamploneser Becken
  • Adresse Jardines Calle La Rioja (Cerca de la Clínica Universitaria)
  • Interessante Links