Organisieren Sie Ihre Reise

Die Kirche von Gazólaz

Kirchen und Kapellen

Multimedia

Ntra. Sra. de la Purificación
Atrio
Capitel románico

Meteorologie

Ntra. Sra. de la Purificación In nur 6 km Entfernung von Pamplona in Richtung Puente la Reina liegt am Jakobsweg die Ortschaft Gazólaz. Dieses nur etwa 100 Einwohner zählende Dorf besitzt eine der schönsten Kirchen mit Säulengängen von ganz Navarra, nämlich die Kirche Nuestra Señora de la Purificación.

Die Kirche wurde in der ersten Hälfte des 13. Jhs. erbaut. Besonders sehenswert ist der schöne seitliche Portikus mit reich verzierten Kapitellen. Lassen Sie sich von der reichhaltigen Dekoration beeindrucken, versuchen Sie, die Szenen der Leidensgeschichte Jesu zu verstehen und sich vorzustellen, was uns der Steinmetz vermitteln wollte, der sie schuf.

Die Kirche Nuestra Señora de la Purificación von Gazólaz, einem kleinen Dorf am Jakobsweg im Pamploneser Becken, besitzt ein interessantes spätromanisches Atrium. Das Kreuzgewölbe des Portikus repräsentiert bereits den Übergang zur Gotik.

Der Portikus besitzt zwei Eingänge: einen Eingang mit einfachem Halbkreisbogen auf der Südseite vor der Kirchentür, und einen zweiten Eingang mit Halbkreisbogen auf der Ostseite, der auf Zwillingssäulen mit Kapitellen ruht.

Auf den Kapitellen des südlichen Eingangs des Portikus sind Menschenköpfe zwischen Kugeln und Tierköpfen mit dreieckigen Metallrigen in den Mäulern dargestellt. Auf der Seite eines der Strebepfeiler ist ein Engel zusammen mit drei menschlichen Figuren und einem großen geflügelten Stier vor sich. Auf dem mittleren Kapitell eines der Bögen können Sie den Einzug Jesu in Jerusalem erkennen: Hier ist eine Figur zu sehen, die auf einem Esel reitet und von zwei Engeln begleitet wird. Daneben sind die 12 Apostel dargestellt und mehrere Köpfe über einem Turm.

Auf einer Zwillingssäule ist ein großes Kapitell zu sehen, auf dem zwei Greife, ein Kentaur und auf den schmalen Seiten der Heilige Michael dargestellt sind, der den Drachen mit einer Lanze angreift. Außerdem sind die Vögel zu sehen, die sich die Füße picken - ein Motiv, das erstmals in der romanischen Kathedrale von Pamplona auftauchte und sich von dort aus weiter verbreitete - sowie verschlungene Stiele und Palmenblätter.

Auf den Kapitellen des Ostportals neben der Apsis sind folgende Motive dargestellt: Vögel, die sich die Füße picken, ein Kentaur und Szenen aus der Passion wie der Judaskuss, das Gebet am Ölberg, Petrus, der Malchus ein Ohr abschneidet, und die Kreuzigung.
Der Portikus hat eine Dachtraufe mit Sparrenreitern, die zum Teil mit geschnitzten Figuren geschmückt sind, darunter Schlangenmenschen, menschliche Figuren, Tierköpfe, Kugeln und das typische Schachbrettmuster, das so oft am Jakobsweg zu finden ist.
Das Eingangstor der Kirche besitzt einen spitzen Gewändebogen mit drei Archivolten.

Er ruht auf Säulen und Kapitellen mit Abakus, deren gesamte Dekoration aus Pflanzenmotiven und Blattkränzen besteht. Auf dem auf Konsolen ruhenden Tympanon sind traditionelle Motive dargestellt, darunter ein Löwe und ein Stier, der einen Menschen verschlingt, sowie ein herrliches Christusmonogramm.
Der Innenraum der Kirche besteht aus einem einzigen Schiff, das in drei Abschnitte unterteilt ist. Der Raum wird von einem Spitztonnengewölbe mit Untergurten überspannt.

Bis auf den Triumphbogen, der von Wandpfeilern gestützt wird, ruhen sie auf Konsolen. Die halbkreisförmige Apsis besitzt eine Halbkuppel. Der Chor und die Sakristei wurden im 16. Jh. von dem Steinmetz Miguel de Azcárate hinzugefügt. Das interessante romanisch inspirierte Retabel aus dem Jahr 1648 ist ein Werk des aus Pamplona stammenden Bildhauers Martín de Echeverrría.

Gegenüber der Kirche steht ein weitgehend verwittertes Kreuz auf einem Steinpodest. In Gazólaz gibt es auch einige palastartige Wohnhäuser wie z.B. das Haus neben dem Rathaus. Es besitzt eine Tür mit halbkreisförmiger Oberschwelle und einer Bogenreihe im obersten Geschoss.
[+ alle daten anzeigen]

Lage

Öffnungszeiten

Otoño:

  • Horario habitual: domingos, de 12:00 a 14:00.
  • Puente de El Pilar (del 12 al 15 de octubre): horario sin cambios.
  • Día 1 de noviembre (festivo): horario sin cambios. 
  • Puente de diciembre (del 2 al 10 de diciembre): horario sin cambios.

PREISE

Anmerkungen: entrada gratuita.

Führung

Besichtigungspreis: gratuita.

Öffnungszeiten - Todo el año: sólo grupos concertando con antelación.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.

Praktische informationen

  • Ort GAZÓLAZ
  • Bereich Das Pamploneser Becken
  • Adresse Plaza de Santa María
  • Tel. 948262272 - 650571847
  • Stil Romanisch
  • Führung Führung