Organisieren Sie Ihre Reise

Der Windpark Von El Perdón

Ingenieurbauwerke

Multimedia

Meteorologie


Der Windpark von El Perdón erstreckt sich über eine Fläche von 46 000 m2 in der gleichnamigen Gebirgskette. Anlagen wie dieser hat die Autonome Region Navarra zu verdanken, dass sie weltweit zu einem Vorreiter in der Inbetriebnahme von Anlagen zur Erzeugung nachhaltiger Energien geworden ist.

Von hier aus hat man einen ausgezeichneten Blick auf Pamplona, und an klaren Tagen sieht man sogar die Pyrenäen, den Moncayo, die Picos de Urbión und die Kantabrische Gebirgskette.

Einen anderen interessanten Blick hat man nachts von der Landstraße aus, wenn die Positionsleuchten der Windgeneratoren sich zu einer langen, gewundenen Lichterkette zusammenfügen, die sich durch die Sierra zieht. In diesem Gebiet trifft man häufig Wanderer, Radfahrer und Paraglider an.

Der Windpark in der Sierra del Perdón, die das Pamploner Becken nach Südwesten hin abschließt, war die erste Anlage dieses Typs in ganz Navarra. Er umfasst 40 Windgeneratoren, gewaltige Windmühlen, deren Umrisse man noch von der Hauptstadt Navarras aus erkennen kann. Sie reihen sich auf einer Länge von 4 km auf dem Kamm dieser Anhöhe (1 037 m) aneinander. Die Zufahrt erfolgt über die N-111, die Autovía del Camino. Vor den Straßentunnels durch El Perdón fährt man ab und von dort hinauf zum Windpark. Je näher man kommt, desto größer scheinen die Generatoren zu werden, und der Ausblick ist phantastisch.

Die Daten der Windgeneratoren

Die Generatoren besitzen zum Großteil Rotoren auf waagrechten Achsen, die auf hohen Masten angebracht sind. Die Masten sind 40 m hoch, die Rotorblätter haben eine Länge von jeweils 20 m. Jeder Generator wiegt 52,5 t und erbringt eine Leistung von 500 kW, was eine jährliche Stromproduktion von 60 Mio. Kilowatt ermöglicht. Die Windgeschwindigkeit beträgt hier im Jahresdurchschnitt 8,7 m/s.

Navarra ist unter den spanischen Autonomen Regionen hinsichtlich der Umsetzung von Plänen zum Ausbau der Windenergie Spitzenreiter, und seit über 10 Jahren nimmt sie auch im europäischen Vergleich eine Spitzenposition ein. In Navarra sind auch noch andere Windparks in Betrieb, wie der Cabanillas-Windpark mit 50 Windgeneratoren, Leitz-Beruete mit 32 Einheiten, oder der Guerinda-Park mit 115 Generatoren. Letzterer ist der größte Windpark Europas.

Die Nutzung des Windenergiepotenzials beläuft sich zur Zeit auf ein Drittel der in ganz Spanien aufgestellten Anlagen. Gegenwärtig produziert Navarra 10% des hier verbrauchten Stroms in Windparks, und für das Jahr 2010 wird eine 100%ige Deckung angestrebt.

Freizeit und Sport auf El Perdón

Auf der Anhöhe von El Perdón befindet sich ein Picknickplatz, der von den Pamploneser oft und gerne aufgesucht wird. Von hier aus hat man einen hervorragenden Blick auf das Pamploneser Becken. Auch eine große Anzahl von Radfahrern und Wanderern ist in der Umgebung anzutreffen, und über der Sierra sieht man auch viele Drachenflieger und Paraglider kreisen, die die hier herrschenden Aufwinde nutzen, um ihrem Sport zu frönen.

Im Jahr 1996 wurde hier auf der Bergkuppe das "Denkmal zu Ehren den Jakobsweg" aufgestellt, eine sehenswerte Figurengruppe aus 14 Stahlstatuen in natürlicher Größe, die zu Fuß, zu Pferd und auf dem Esel nach Santiago unterwegs sind. Ihre Lanzen blinken im Sonnen- und im Sternenlicht.

[+ alle daten anzeigen]

Wussten Sie schon...?

El Mirador Sierra del Perdón es uno de los 35 recursos seleccionados en la Ruta de los Paisajes de Navarra. Agua y Miradores.

Lage

Öffnungszeiten

Todo el año: acceso libre.

PREISE

Anmerkungen: acceso gratuito.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.