Organisieren Sie Ihre Reise

Informationszentrum der Befestigungsanlagen Pamplonas

Zugänglich
Ausstellungsräume / Geschichte

Multimedia

Alle Fotos anzeigen

Meteorologie


Wissen Sie, was ein Ravelin ist? Oder ein Vorwall? Oder eine Festung? Oder ein Bunker? Oder ein Bollwerk? Die Antworten auf diese und weitere Fragen liefert das Informationszentrum der Befestigungsanlagen Pamplonas. Es befindet sich in der San-Bartolomé-Festung, am Ende des Media-Luna-Parks, ganz in der Nähe der Stierkampfarena und der Pelota-Spielhalle Labrit. Das neuartige Informationszentrum erstreckt sich auf die fünf bombensicheren Bunker bzw. Gewölbe der Festung, die einen strategischen Platz in der Befestigungsanlage der Stadt einnimmt.

Die ohne Führung besuchbare Einrichtung informiert mit Fotos, Zeichnungen, Texten, Videos und interaktiven Schautafeln über die Entwicklung der Stadtmauer und den Nutzen der Schutzwälle. Zugleich kann man anhand interaktiver Medien einen Einblick in die jahrhundertealte Verteidigungsstrategie, Figuren und Ereignisse rund um diesen befestigten Platz in Pamplona gewinnen. Zu den Besonderheiten des Museums zählen einige Originalgraffiti, die vermutlich von Wachsoldaten stammen.

Nachdem man in die Geheimnisse der Stadtmauer Pamplonas eingeweiht wurde, kann man sich auf einer 5 km langen Route selbst davon überzeugen, warum sie als sogenanntes Nationalmonument unter Denkmalschutz steht und als eine der interessanten Verteidigungsanlagen Spaniens gilt.

Das Gelände ist 220 m2 groß und in 5 Bunker unterteilt, die ursprünglich als Lager für Schießpulver und Lebensmittel dienten und mittlerweile zur Besichtigung hergerichtet wurden. Die Ausstellungen sind wie folgt unterteilt:
  • Bunker 0, "Eingang". Dieser in der Nähe des Aufzugs des Media-Luna-Parks befindliche Bunker ist der Empfangsraum, in dem die Besucher Informationen finden und die Eintrittskarten kaufen können.


  • Bunker 1, "Entwicklung". Dies ist der größte Saal, in dem ein 10-minütiges Video über die Entwicklung der Stadtmauer vom 12. Jh. bis heute gezeigt wird. Diverse Schautafeln erläutern die parallel verlaufende Geschichte der Stadt und ihrer Befestigungsanlage.


  • Bunker 2, "Verteidigungsstrategien". Hier findet man technische Informationen rund um die einzelnen Bestandteile und die Funktion der gesamten Befestigungsanlage, wie Abmessungen, Winkel, geometrische Besonderheiten, Schussweiten und weitere Faktoren, welche die Ingenieure und Urheber bei der Errichtung berücksichtigen mussten. Eine Darstellung der Verteidigungselemente ermöglicht es, sie später vor Ort innerhalb der Anlage wiederzufinden.


  • Bunker 3, "Die menschliche Seite". Im Laufe ihrer Geschichte hat sich die Stadtmauer erheblich auf den Alltag und das Leben der Anwohner ausgewirkt und beeinflusste die Entwicklung der Stadt vor allem bis zum Jahr 1915. Anhand von fünf Videofiguren aus unterschiedlichen Epochen erkennt man, wie sich das Leben der Einwohner Pamplonas weiterentwickelt hat. Ein Dichter, ein Artillerist, eine Torwächterin, ein Bürgermeister und eine Frau aus dem 21. Jh. dienen als Zeitzeugen.


  • Bunker 4, "Weitere befestigte Plätze". Die Tatsache, dass nur wenige solcher Anlagen weltweit erhalten geblieben sind, verdeutlicht die Bedeutung dieses Informationszentrums. In diesem Ausstellungsabschnitt werden andere Befestigungsanlagen in Navarra und im Rest der Welt behandelt.
Nach Abschluss des Rundgangs durch die Bunker lädt ein interaktives Totem im Außenbereich die Besucher zu einem Frage- und Antwort-Spiel rund um die erhaltenen Informationen ein. 5 km Stadtmauer, weitere Totems und Schautafeln bieten den Besuchern zusätzliche Einblicke in diese monumentale Anlage.
[+ alle daten anzeigen]

Lage

Öffnungszeiten

Otoño:

  • Horario habitual hasta el 28 de octubre: de martes a domingo, de 11:00 a 14:00 y de 16:00 a 19:00. Lunes cerrado.
  • Horario habitual a partir del 29 de octubre: de martes a domingo, de 11:00 a 14:00 y de 15:00 a 17:00. Lunes cerrado.
  • Puente de El Pilar (del 10 al 12 de octubre): horario sin cambios.
  • Día 1 de noviembre (festivo): horario sin cambios.
  • Día 29 de noviembre (festivo): horario sin cambios.
  • Puente de diciembre (del 2 al 10 de diciembre): horario sin cambios.

PREISE

Precio entrada: 1,00 €

Anmerkungen: menores de 12 años, jubilados, universitarios, grupos, carnet joven, personas desempleadas, docentes, personas con discapacidad, entrada gratuita.

Führung

Beschreibung: viaje al interior de los baluartes. *Se recomienda calzado cómodo y una pequeña linterna. En caso de lluvia se suspende debido al barro.

Besichtigungspreis: 3 €. Menores de 10 años, gratis.

Betreiberfirma: visitamurallaspamplona@gmail.com

Öffnungszeiten - Otoño: concertar con antelación.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.

Praktische informationen