Organisieren Sie Ihre Reise

Ökomuseum "Vergangene Zeiten erleben"

Zugänglich
Museen / Völkerkunde

Multimedia

Alle Fotos anzeigen

Meteorologie


In der Naturlandschaft Orísoain, im Valdorba-Tal, erfährt man in diesem Museum, wie eine Bauernfamilie im vergangenen Jahrhundert lebte, bevor die Industrie und die Modernisierung der Landwirtschaftsmaschinen Einzug hielten.

Die Jahreszeiten bilden den roten Faden in dieser ländlichen Miniaturwelt, in der die Arbeiten zur jeweiligen Saison anhand von Geräten, Schautafeln und Aufnahmen erklärt werden. So unternimmt man eine Zeitreise und kann Dreschflegel, Sicheln, Mähmaschinen, Spaten und mehr begutachten. Für den süßen Höhepunkt des Museumsbesuchs sorgt der Blick auf das Bienenleben in einem echten Bienenstock.

Das Museum ist unterteilt in einen Ausstellungsraum, einen Imkereiraum, einen Mehrzweckraum und einen Garten.

  • Ausstellungsraum: Er zeigt die Feldarbeiten, die Viehzucht und Teile des Hauses und umfasst eine Kollektion aus sorgfältig restaurierten Ackergeräten (Zoquetas, Sicheln, Dreschschlitten mit Feuersteinen oder mit Rädern und Säge sowie Mäh-, Dreh-, Pack- und Auslesemaschinen), einen Weinschlauch aus mit Pech versiegelter Ziegenhaut, einen sehr alten Lederblasebalg, römische Pflüge, Wagen, Eggen, Sämaschinen, Spaten, einen Bereich mit einer alten, detailgetreuen Küche und einen echten zweistöckigen Heuschober.


  • Imkereiraum: Dieser grenzt direkt an die Ausstellung an und ermöglicht den Blick auf das faszinierende Leben der Bienen in einem Bienenstock. In diesem Raum kann man auch die im Bienenstock verwendeten Materialien und die einzelnen Arbeiten der Imker - wie Honigentnahme, Wachsanbringungen, Wachsschmelze, usw. - bewunden.


  • Mehrzweckraum: Hier werden von Jahreszeit zu Jahreszeit variierende Aktivitäten rund um die Ausstellung veranstaltet.


  • Garten: Im Außenbereich stößt man auf eine reizvolle Anlage mit (Stein)Eichen, in der man einen Wein genießen oder den Kindern beim Spielen zuschauen kann. Hier steht auch eine Windmühle, die Wasser aus dem Boden schöpft.


Die Besitzer dieses Museums verfügen ferner über eine Landherberge namens El Pajar.

Lage

Öffnungszeiten

Otoño:

  • Hasta el 22 de octubre: sábados, de 17:00 a 19:00. Domingos y festivos, de 12:00 a 14:00.
  • Puente de El Pilar (del 12 al 14 de octubre): horarios sin cambios.
  • A partir del 23 de octubre: sábados, de 16:00 a 18:00. Domingos y festivos, de 12:00 a 14:00.
  • Puente de noviembre (del 1 al 4 de noviembre): horario sin cambios.
  • Puente de diciembre (del 1 al 9 de diciembre): horario sin cambios.
  • Otros horarios: solo para grupos de más de 10 personas y concertando con antelación.

Invierno:

  • Horario habitual: sábados, de 16:00 a 18:00. Domingos y festivos, de 12:00 a 14:00.
  • Navidad (del 23 de diciembre al 7 de enero): cerrado.
  • Otros horarios: sólo para grupos de más de 10 personas y concertando con antelación.

PREISE

Precio entrada: 4,00 €

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.