Organisieren Sie Ihre Reise

Zentrum für Eisen und Schmiedekunst

Ausstellungsräume / Monographie, Völkerkunde

Multimedia

Meteorologie


Der Ursprung des Eisens wurde in der Antike den Göttern und legendären Gestalten zugeschrieben und hat einen festen Platz in der Geschichte von Lesaka. Die Menschheit im Allgemeinen und die Einwohner Lesakas im Besonderen haben die natürlichen Ressourcen schon seit jeher zu schätzen gewusst. So trugen Eisenhütten, Schmieden und Eisenfabriken wesentlich zur Entwicklung des Ortes bei.

Das Ausstellungszentrum wurde eingerichtet, um die Bedeutung dieser Mineralien zu unterstreichen, die Geschichte der Ortschaft zu würdigen und auf den großen Wirtschafts- und Kulturreichtum zu verweisen. Es besteht aus vier Bereichen, die zwar getrennt sind, aber dennoch thematisch zusammenhängen und einen Einblick in das Leben in Lesaka bieten:

Eine Dauerausstellung mit Werken des Schmiedekünstlers Pedro Lanz, welche die einstigen Lebensweisen und Arbeiten darstellen. Eine Schmiedewerkstatt mit den zugehörigen Werkzeugen und eine Ausstellung über den Ort Lesaka, dessen Alltag jahrelang untrennbar mit der Eisenverarbeitung und -nutzung verbunden war. Eine Fotoausstellung mit Bild- und Schriftmaterial rund um Lesakas Kulturerbe. Eine Publikation namens "Lesaka ezagutu", die Wissenswertes über den Ort bietet und als Mitteilungs- und Informationsblatt dient.

Lage

Öffnungszeiten

Todo el año: accesible solo para grupos (más de 10 personas). Imprescindible concertar con antelación.

PREISE

Anmerkungen: consultar.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.