Organisieren Sie Ihre Reise

Die Heilige Beerdigung-Die Dolorosa

Jakobsweg
Feste, Traditionen und interessante Termine / Karwochen-Veranstaltung, Religiöse feste

Multimedia

Meteorologie


In der Regionshauptstadt findet am Karfreitag die so genannte "Prozession der Heiligen Beerdigung" statt, eine der repräsentativsten Veranstaltungen in Pamplonas Karwoche. Zwölf Passionsmotive ziehen still und unter dem ruhigen Blick der Zuschauer durch die Straßen. Die Darstellung der Dolorosa wird am meisten bewundert.

Die äußerst reelle Figur der "Jungfrau der Einsamkeit" richtet ihr Wehklagen über ihren verstorbenen Sohn zum Himmel; ihre Augen sind eingefallen vor Schmerz, das Gesicht ist zerfurcht. Die Figur wurde 1883 von Rosendo Nobas y Balbé geschaffen und wird - geschmückt mit einem schwarzen, goldbestickten Samtumhang - alljährlich in der Karwoche durch die Straßen der Stadt getragen.

Die Strecke
Um 19:30 Uhr durchläuft das Prozessionsgefolge mit der Dolorosa bei Kerzenlicht die Altstadt, genauer gesagt die folgenden Straßen: Dormitalería, Bajada de Javier, Compañía, Curia, Navarrería, Mercaderes, Pza. Consistorial, San Saturnino, Mayor, Taconera, San Antón, Zapatería, Pza. Consistorial, Mercaderes, Calderería, Bajada de Javier und Dormitalería. Anschließend wird das Passionsmotiv für einige Stunden in der Pfarrkirche "San Agustín" aufbewahrt.

Die Rückkehr der "Jungfrau der Einsamkeit"
Gegen Mitternacht wird die Jungfrau erneut von der genannten Pfarrkirche zur Kirche "San Lorenzo" gebracht und zieht auf ihrem Weg durch die Straßen Calderería, Mercaderes, Pza. Consistorial, San Saturnino und Calle Mayor.

Lage

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.

Praktische informationen