Organisieren Sie Ihre Reise

Die Wallfahrten Nach Ujué

Feste, Traditionen und interessante Termine / Wallfahrten

Multimedia

Meteorologie


Laut Überlieferung haben die Wallfahrten nach Ujué ihren Ursprung im Jahr 1043, als die Bewohner Tafallas an diesen Ort pilgerten, um der Muttergottes für ihren Sieg in der Schlacht gegen den König von Aragón zu danken.

Heute ist die Veranstaltung, mit der jenes Ereignisses gedacht wird, eine der ältesten und anrührendsten Marienwallfahrten ganz Navarras. Sie findet am ersten Sonntag nach dem 25. April, dem Tag des heiligen Markus, statt und zahlreiche Bewohner der Umgebung nehmen daran teil.

Büßer kleiden sich in Tuniken, tragen Kreuze und ziehen manchmal sogar barfuß und mit Ketten vom Begrüßungskreuz zum Heiligtum, um die Gunst der heiligen Jungfrau auf sich herabzurufen. Das auf einem Hügel errichtete mittelalterliche Dorf erhebt sich einsam in der Zona Media und wird von der Wehrkirche Santa María gekrönt. Es ist ein einzigartiger Rahmen für eine zu Herzen gehende Wallfahrt.

Wussten Sie schon...?

Am 30. April um Mitternacht veranstalten die Mitglieder der Bruderschaft Los Doce Apóstolos de Tafalla seit 1607 nachts eine besondere Wallfahrt nach Ujué.

Lage

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.