Organisieren Sie Ihre Reise

Das Archäologische Museum von Andelos

Museen / Archäologie

Multimedia

Meteorologie


Es gibt einen Ort in Navarra, in dem es leicht fällt, sich in die Zeit des Römischen Reiches zurück zu versetzen. Das Archäologische Museum von Andelos bietet die Gelegenheit, die Stadtplanung, die Lebensweise und die Weltanschauung der Bürger der ehemaligen römischen Stadt Andelos kennen zu lernen.

Nach dem Besuch des Museums kann man die Ruinen der Römerstadt besichtigen. Dabei können Sie in die Haut eines Römers schlüpfen und in ihrer Vorstellung durch die weiträumigen Wohnungen gehen, in den Thermen baden oder das komplexe Wasserleitungssystem der Stadt bewundern.

Das Archäologische Museum von Andelos befindet sich in der Ortschaft Mendigorría auf halber Strecke zwischen Pamplona, Estella-Lizarra und Tafalla in der Zona Media von Navarra. Es steht westlich von den Ausgrabungen der Römerstadt am Weg zum Grabungsort. Das Museum wurde im Jahr 2003 eröffnet und seine Funktion ist es, das Leben in der Römerstadt zu veranschaulichen, die im 1. bis 2. Jh. n. Chr. ihre Blütezeit erlebte.

Die Innenräume des Gebäudes sind um einen Mittelgang herum angelegt. Genau wie die "Decumani", die Querachsen der Stadt, wurde auch dieser Mittelgang in ost-westlicher Richtung angelegt. Das Gebäude besitzt zwei klar differenzierte Flügel: Zum Einen der Servicebereich, der für die Feldforschung zur Verfügung steht - hier gibt es ein Labor, eine Werkstatt und ein Lager - und zum Anderen der Besucherbereich mit Rezeption, Ausstellungsräumen und einem Projektionsraum für audiovisuelle Medien. Die ungewöhnliche Bauweise hat dem Museum eine besondere Erwähnung bei der 6. Verleihung des Preises für Ziegelsteinarchitektur 1999/2001 eingebracht.

Was gibt es im Archäologischen Museum von Andelos zu sehen?
Auf acht Schautafeln werden unterschiedliche Aspekte des täglichen Lebens in der römischen Stadt dargestellt, darunter die Stadtplanung, die Verkehrswege, die Wasserversorgung, die öffentlichen Thermen sowie Lebensweise und Weltanschauungen.

In einer großen Vitrine werden Fundstücke aus der Ausgrabung sowie Reproduktionen und die Zusammenhänge dieser Fundstücke auf Leuchttafeln gezeigt. Im Mittelpunkt steht die Thematik des Alltagslebens in der Stadt. Es wird in mehreren Themenblöcken dargestellt. Die Entstehung der Siedlung, die ersten Kontakte mit der römischen Zivilisation, die Architektur, Lebensweisen, Berufe und Handwerk, Schmuck, Freizeit und Haushaltsgegenstände. Zu dieser Vitrine gehört auch die Nachbildung einer Figur, die den Gott Pan darstellt. Sie wurde auch für das Logo der Ausgrabungsstelle verwendet.

Abschließend zeigt das Archäologische Museum von Andelos ein 8 m grosses, maßstabgetreues Modell der Stadt und ihrer Umgebung vom Staudamm bis zum Arga. Auf diesem Modell sind die Stadt, die Siedlung, die Einsiedelei, das Wasser und das Museum zu sehen.

Die Ausgrabungen von Andelos
Das Museum dient als Pforte zur Stadt. In den Ruinen kann man gut die Anlage der Straßen und Wohnhäuser erkennen. Man kann sich leicht vorstellen, man würde in den Thermen ein Bad nehmen oder im Wohnviertel einkaufen. Die Wasserversorgung wird ebenfalls mit Sicherheit Ihre Bewunderung hervorrufen. Alles in allem kann man in dieser Stadt den Glanz des Römischen Reiches auf sich wirken lassen.

Lage

Öffnungszeiten

Primavera:

  • Hasta el 31 de marzo: viernes y sábados, de 10:00 a 14:00 y de 15:00 a 18:00. Domingos, de 10:00 a 14:00.
  • Del 1 de abril al 30 de junio: viernes y sábados, de 10:00 a 14:00 y de 15:00 a 19:00. Domingos, de 10:00 a 14:00.
  • Semana Santa (del 8 al 23 de abril): horario sin cambios, salvo los días 12, 13 y 16, de 10:00 a 14:00 y de 15:00 a 19:00 y día 17, de 10:00 a 14:00.
  • Puente de mayo (del 29 de abril al 1 de mayo): días 29 y 30, de 10:00 a 14:00 y de 15:00 a 19:00. Día 1, de 10:00 a 14:00.

Verano:

  • Junio y septiembre: viernes y sábados, de 10:00 a 14:00 y de 15:00 a 19:00. Domingos, de 10:00 a 14:00.
  • Julio: viernes y sábados, de 10:00 a 14:00 y de 16:00 a 20:00. Domingos, de 10:00 a 14:00.
  • Puente de Santiago (del 22 al 25 de julio): del 22 al 24, de 10:00 a 14:00 y de 16:00 a 20:00. Día 25, de 10:00 a 14:00.
  • Agosto: de miércoles a sábado, de 10:00 a 14:00 y de 16:00 a 20:00. Domingos, de 10:00 a 14:00.
  • Puente de agosto (del 12 al 15 de agosto): días 12 y 15, de 10:00 a 14:00 y de 16:00 a 20:00. Día 13, de 10:00 a 14:00. Día 14, cerrado.

PREISE

Precio entrada: 2,00 €

Anmerkungen: 1€  menores de 6 a 13 años, carnet joven , mayores de 65 años y grupos a partir de 19 personas.

Führung

Besichtigungspreis: consultar.

Betreiberfirma: Guiarte 948 741 273, info@guiartenavarra.com

Öffnungszeiten - Todo el año: concertar con antelación.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.