Organisieren Sie Ihre Reise

Klostermuseum Tulebras

Museen / Kunst

Multimedia

Meteorologie


Das Kloster von Tulebras liegt in der Nähe der Grenze zu Aragón und zur Hauptstadt der Ribera, Tudela. Es war das erste Frauenkloster der Zisterzienser in Spanien (1149). Es überstand die Säkularisierung von Kirchengut im 19. Jh. und auch heute noch leben hier Zisterzienserinnen in Klausur. Sie zelebrieren greogrianische Gesänge.

In einem ehemaligen Schlafsaal aus dem 12. Jh. wird eine exquisite Sammlung sakraler Kunst aus dem 16. bis 18. Jh. ausgestellt. Besonders bemerkenswert sind die Schönheit des Renaissance-Retabels, das den Schlaf der Muttergottes darstellt, sowie das Gemälde auf Holz der Heiligen Dreifaltigkeit, beide von Jerónimo Cósida, und die originelle Muttergottes im Bett, ein einzigartiges Exemplar einer bekleideten Barockfigur. Neben verschiedenen Gold- und Silberschmiedearbeiten, Gesangbüchern und Möbeln sind im benachbarten römischen Turm auch Stücke von archäologischem Interesse zu sehen.

Lage

Öffnungszeiten

Otoño: sábados y domingos de 16:15 a 18:00. Los horarios pueden sufrir modificaciones a causa de las celebraciones litúrgicas.

Invierno: sábados y domingos, de 16:15 a 18:00. Los horarios pueden sufrir modificaciones a causa de las celebraciones litúrgicas.

PREISE

Anmerkungen: se acepta la voluntad.

Führung

Betreiberfirma: 948 851 475

Öffnungszeiten - Todo el año: sólo para grupos y reservando con antelación.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.