Organisieren Sie Ihre Reise

Gallipienzo antiguo

Städte und Dörfer

Multimedia

Gallipienzo antiguo
Gallipienzo antiguo
Vista de Gallipienzo antiguo
Observatorio de aves. Gallipienzo antiguo

Meteorologie

Gallipienzo antiguo Auf einem über 600 m hohen Berg thront das alte Gallipienzo, einer der Orte, der seinen mittelalterlichen Ursprüngen besonders treu geblieben ist. 20 km von Sangüesa entfernt in Mittelnavarra gelegen, wurde der Ort im 10. Jh. als Bollwerk gegen Angriffe der Araber erbaut und gilt heute als eines der malerischsten Festungsdörfer in ganz Navarra.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die Erlöserkirche (15. Jh.), die zum Gut von kulturellem Interesse erklärt wurde. In der Kirche ist ein Teil der ursprünglichen Polychromie sowie als besonderer Schatz die Krypta der Heiligen Margareta im spätromanischen Stil erhalten. Wir empfehlen einen Gang durch die gepflasterten Gassen mit ihren von Adelswappen geschmückten Herrenhäusern.

Am obersten Punkt des Dorfes befindet sich der Aussichtspunkt Mirador de Gallipienzo, ein Ort zum Durchatmen und Betrachten der spektakulären Aussicht auf die Schlucht des Aragón-Flusses und das Kaparreta-Reservat, wo mit ein bisschen Glück Geier und Adler gesichtet werden können.

Gallipienzo verfügt über das als "agro-chic" eingestufte, sehr gut geführte Landhotel Heredad Beragu, das sich perfekt in die Umgebung einfügt, sowie die hübsche ländliche Unterkunft Zulotxo.

Wussten Sie schon...?

Der Aussichtspunkt Mirador de Gallipienzo gehört zur Route durch Navarras Landschaften und Aussichtspunkte.

2017 wurde dort der Film "The Man Who Killed Don Quixote" von Terry Gilliam gedreht.

Lage

Dienstleistungen

  • Führungen
  • Restaurant / cafeterias
  • Supermarkt/Geschäft
  • Unterkunft

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.