Organisieren Sie Ihre Reise

Leitza

Städte und Dörfer

Multimedia

Alle Fotos anzeigen

Meteorologie

Im Nordwesten Navarras, in einem breiteren Teil des Leitzaran-Tals, der vom Grünen Weg der Plazaola-Bahn durchquert wird und von Bergen umringt ist, liegt dieser Ort bestehend aus mehreren Vierteln und vereinzelten Gehöften. In der Umgebung erstrecken sich grüne Weiden mit Schafen und Kühen, gepflegte Gemüsefelder, wasserreiche Flüsse und dichte Wälder. Alle diese Zutaten ergeben ein wunderschönes Landschaftsbild, das typisch für dieses vom Atlantikklima beherrschte Tal ist.

Aus der reizvollen Altstadt erhebt sich die San-Miguel-Kirche, die von mehreren Stellen des Ortes aus zu sehen ist. Ihr auffälliger Turm, die neoklassizistische Vorhalle und der bläulich graue Stein sind ein fester Bestandteil des Alltagsbilds in Leitza. An den Straßen sieht man große Bauten mit Satteldächern, Holzbalkonen und großen Vordächern sowie Wohnhäuser mit Holzgebälk und Herrenhäuser. Zu letzteren zählt auch das Rathaus, das ebenfalls aus bläulich grauem Stein errichtet wurde und eine Vorhalle, eine Terrasse und ein Rokoko-Wappen besitzt.

Leitza ist zudem bekannt als Wiege renommierter Sportler, wie der Pelotaspieler Abel Barriola und Onaitz Bengoetxea, sowie für seine Begeisterung für ländliche Sportarten. Diese gelten als Hommage an alte Bräuche und die harte landwirtschaftliche Arbeit. Namen wie Iñaki Perurena und Mikel Saralegui - beide aus Leitza - werden immer wieder genannt, wenn von Steinhebern ("harrijasotzailes") die Rede ist. Iñaki Perurena selbst hat der Steinwelt ein Museum namens Peru-Harri gewidmet.

Höchsten Genuss verheißen ...
  • Verkostungen der einheimischen Gastronomie mit Leckerbissen wie der Wurst "txistorra" oder dem Grillfleisch.

  • Spaziergänge durch zauberhafte Landschaften wie Leitzalarrea, einen gotisch anmutenden Wald mit uralten Bäumen, der nur 13 km von Leitz entfernt liegt. Dort meint man ebenso, auf Hexen und Lamien treffen zu können, wie zwischen den enormen Tannen des Izaieta-Walds.

  • Wussten Sie schon...?

    Leitza ha sido uno de los escenarios de la película "Ocho apellidos vascos", dirigida por Emilio Martínez-Lázaro y protagonizada por actores de primera fila como Dani Rovira, Clara Lago, Karra Elejalde y Carmen Machi. Premiada con 3 Goyas en 2015, fue la película más taquillera de 2014 y hasta esa fecha la más vista en la historia de España.

    Lage

    Besondere Veranstaltungen

    . Karneval (Januar).

    . Día de la Sidra (Juni).

    . Tag des Maisfladenbrots (September).

    . Jornadas Micológicas (Oktober).

    . Olentzero (24 Dezember).

    Dienstleistungen

    • Apotheke
    • Arzt
    • Bank
    • Bar
    • Frontón-spielfeld
    • Geldautomat
    • Gesundheitszentrum
    • Kinderspielplatz
    • Kino
    • Mehrzwecksporthalle
    • Picknickplatz
    • Restaurant / cafeterias
    • Supermarkt/Geschäft
    • Swimming pool
    • Tankstelle
    • Unterkunft

    Anmerkungen

    el mercado semanal se celebra los viernes.

    Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.

    Praktische informationen