Organisieren Sie Ihre Reise

Borretsch

Typische Produkte

Multimedia


Borretsch ist ein Mittelmeerkraut. Es erreicht eine Höhe von 30 bis 70 cm, der Stiel ist flaschengrün, kräftig, hohl, verästelt und mit feinen Härchen bedeckt. Es wird vor allem in den Gemüseanbaugebieten der Ribera Navarras angebaut. Es fühlt sich rau an, schmeckt aber süß und mild und wird im Mund sehr wässrig.

Borretsch wird das ganze Jahr über geerntet, schmeckt jedoch im Sommer am besten. Das Kraut wird hauptsächlich mit Kartoffeln, in Gemüseeintöpfen oder als Beilage zu Fleisch und Fisch gegessen.

Außerhalb Navarras sind die Verbraucher erst in den letzten Jahren auf den Geschmack des frischen oder konservierten Borretschs gekommen, der lange Zeit als Unkraut galt. Rittern wurde das Kraut vor Turnieren angeboten, um ihnen Mut einzuflößen. Die Imker in Navarra säen Borretsch um ihre Bienenstöcke, dies soll sich günstig auf die Qualität des Honigs auswirken.

Wussten Sie schon...?

Die Griechen schätzten ihn sehr. Sie glaubten, dass er die Traurigkeit vertriebe.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.