Organisieren Sie Ihre Reise

Käse Mit Der Herkunftsbezeichung Roncal

Typische Produkte

Multimedia


Im Nordosten des Gebirges von Navarra, in den sieben Gemeinden, die zum Roncal-Tal gehören (Uztárroz, Isaba, Urzainqui, Garde, Vidángoz, Burgui und Roncal) wird ein Käse hergestellt, der als "Sohn der Pyrenäen" bekannt ist. 

Er wird während der Monate Dezember bis Juli hergestellt, der Zeit, während derer die Schafe ihre Jungen zur Welt bringen. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er unter Verwendung von Rohmilch von Rasa- und Latxa-Schafen, Lab und Salz von Hand produziert wird. Man erkennt ihn auch an seiner zylindrischen Form, den rohen Kanten und der natürlichen, harten und dicken Rinde von rötlich brauner bis bläulich grauer Farbe.

Sein ausgefallener Geschmack ist kräftig, wohldefiniert und etwas pikant. Die Textur ist sehr cremig. Auch wenn es Rezepte gibt, in deren Mittelpunkt der Roncal-Käse steht, am besten isst man ihn doch so, wie er ist, und trinkt ein gutes Glas Wein dazu.

Den Fans dieser Käsesorte sei empfohlen, im August um die Zeit des Maria Himmelfahrt-Festes nach Roncal zu kommen, denn dann findet hier eine Ausstellung der Roncal-Käse mit Verkostungen und Wettbewerben statt. Bei dieser Gelegenheit kann man auch das Käsemuseum in Uztárroz besichtigen und sich über das Herstellungsverfahren informieren.

Wussten Sie schon...?

der als erster Käse in Spanien eine Herkunftsbezeichnung erhielt.

Anmerkungen

Der Käse wird als Vorspeise, Tapa oder Dessert in Begleitung eines guten Weins genossen.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.