Organisieren Sie Ihre Reise

Monasterio de la Oliva

Gastronomie / Bodegas

Multimedia

Vinos bodega
Monasterio de la Oliva

Meteorologie

Vinos bodega
In La Oliva ließen sich Mitte des 12. Jhs. auf Wunsch des Königs Sancho Ramírez von Navarra Zisterzienser-Mönche nieder, deren Orden damals in ganz Europa einen kraftvollen Aufschwung erlebte. Angesichts der Besonderheiten des Ortes widmeten sie sich dem Weinbau, bauten eigene Reben an, erzeugten Weine und bestritten damit ihren Lebensunterhalt.
Diese wichtige Tradition ist auf den Steinen des mittelalterlichen Kreuzgangs festgehalten worden. In den Verzierungen sind vielfach Szenen aus der Winzertätigkeit, Reben und die Früchte des Weinstocks dargestellt. Die gotische Bodega ist noch erhalten, wenngleich sie nicht mehr ihrem ursprünglichen Zweck dient, sondern nach diversen Renovierungen als wunderschöner Versammlungssaal genutzt wird.
Die heutige Bodega wurde 1912 errichtet und ist eines der ersten Betongebäude jener Zeit. Auch sie wurde mehrfach renoviert und noch heute stellen die Mönche hier Wein her.
Heute ist dieses Kloster das einzige, in dem noch mit den Trauben aus eigenen Weinbergen Wein erzeugt wird und der gesamte Prozess von der Produktion der Trauben bis zum Ausbau der Weine durchgeführt wird.
Die Bodega stellt Rotweine (Reserva, Crianza und junge Weine) und Rosés her, die den Markennamen "Monasterio de la Oliva" tragen.

Lage

Öffnungszeiten

Todo el año: de lunes a viernes, de 8:00 a 13:00 y de 15:00 a 18:00.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.