Aktivitäten und Erlebnisse

Sangüesa: In jeder Straße eine Sehenswürdigkeit

Vista general de Sangüesa Als Stadt im Grenzgebiet zum Königreich Aragonien hatte Sangüesa im Mittelalter eine entscheidende Verteidigungsfunktion inne. Zudem führt der aragonesische Abschnitt des Jakobswegs, der größten Kultur- und Handelsstraße Europas, durch den Ort und prägte sein reiches Kulturerbe.

Eine Tour in Begleitung von ortskundigen Guides beginnt gleich mit dem größten architektonischen Schmuckstück. Allein um der Erläuterung zu lauschen, lohnt sich die Besichtigung. Die Rede ist von der Kirche Iglesia de Santa María la Real (12. Jh.) und ihrem imposanten Portal mit mehr als 300 Skulpturen. Sie galt als eines der vollendendsten Beispiele romanischer Baukunst in ganz Europa. Außerdem werden Sie majestätische Vordächer, Paläste und Herrenhäuser entdecken. Legenden, Kuriositäten und Bräuche werden Ihnen von den Einwohnern von Sangüesa erzählt werden, gastfreundliche Menschen, die es gewohnt sind, Jakobspilger, Wallfahrer auf dem Weg zum nahegelegenen Castillo de Javier und Touristen im Allgemeinen willkommen zu heißen.

Sie dürfen nicht wieder gehen, ohne die berühmten weißen Bohnen zusammen mit einem guten Glas Wein mit der Herkunftsbezeichnung D. O. Navarra zu kosten. Und wenn gerade Freitag sein sollte, mischen Sie sich auf dem Wochenmarkt unter's Volk.

Die folgenden beiden Unternehmen organisieren geführte Besichtigungen in Sangüesa:

Gesartur
Sanguesa Tour

Lage

Razones para no perdértela

Primavera Verano Otoño Invierno

Der beste Moment

Cualquier época del año es buena para visitar Sangüesa.
Den Tag abrunden: Gewusst wie

Den Tag abrunden: Gewusst wie

Besichtigen Sie die Burg Castillo de Javier, wo der Schutzheilige von Navarra geboren wurde, und das Kloster Monasterio de San Salvador de Leyre am Fuß der Sierra de Leyre.
Bemerkungen

Bemerkungen

Die Besichtigung dauert ca. 1 Stunde und 30 Minuten.