Aktivitäten und Erlebnisse

Mindfulness im Henri Lenaerts

In Irurre befindet sich mit atemberaubendem Blick auf das ruhige blaue Wasser des Alloz-Stausees, das friedliche Guesálaz-Tal und die Sierra de Urbasa-Andía das Museum des belgischen Bildhauers Henri Lenaerts, einem Anhänger der indischen Philosophie.

Die Henri-Lenaerts-Stiftung, die das Museum verwaltet, kennt das Werk des Bildhauers und weiß, wie gut sich dieser Rahmen zum Meditieren eignet. Sie organisiert darum das ganze Jahr über mehrere Mindfulness- oder Achtsamkeitsseminare. Dabei handelt es sich um eine Meditationstechnik, bei der es darum geht, sich seines Körpers und seiner Atmung bewusst zu sein, um zu Ausgeglichenheit und Wohlbefinden zu gelangen. Ein Tool zur täglichen Verwendung, das dabei hilft, mit Stress, Ruhelosigkeit und negativen Gedanken fertig zu werden.

Die Seminare werden in unterschiedlichen Formaten angeboten: 1 Tag, ein Wochenende oder länger. Sie werden in kleinen Gruppen von 5 bis 10 Personen durchgeführt. Es werden Workshops organisiert, in denen verschiedene Elemente aus Alltag und Natur zum Einsatz kommen. Die Workshops beginnen normalerweise um 10:00 Uhr und enden um 18:00 Uhr, einschließlich Mittagessen. Überprüfen Sie die Website.

Lage

Razones para no perdértela

Der beste Moment

Kursangebot siehe Website.

Den Tag abrunden: Gewusst wie

Ein Abstecher an den Alloz-Stausee lohnt sich.
Bemerkungen Normalerweise finden die Veranstaltungen den ganzen Tag statt, es gibt jedoch auch Sitzungen, die nur einen halben Tag dauern. Konsultieren Sie bitte zuvor die Website.