Aktivitäten und Erlebnisse

Auf dem Stierlauf der Sanfermines

Sei es wegen der Tradition, eines Versprechens oder als Herausforderung - dies sind nur einige Gründe, die die Stierläufer dazu bewegen, ein solches Wagnis zu riskieren.

Vom 7. bis zum 14. Juli lassen die Stierläufe jeden Morgen die Stadt und die Menschen erzittern. Ein paar Minuten vor acht Uhr stimmen die Läufer ihr Lied an und bitten den Stadtpatron um Schutz. Da liegt jede Menge Spannung in der Luft. Mit dem Zünden der Startrakete steigt der Adrenalinspiegel in unermessliche Höhen. 6 Stiere verlassen in Begleitung von 4 Leitstieren die Verschläge und rasen durch die Cuesta de Santo Domingo.

Diejenigen Läufer mit der meisten Erfahrung stellen sich vor die Hörner, einige stolpern, andere werden von den Hörnern umhergewirbelt. Die Raserei auf der Pflasterstein-Strecke ist nicht mehr zu bremsen. Sie laufen durch die Calle Mercaderes, bis sie schließlich die gefährliche Kurve erreichen. Dort beginnt die unendlich lang anmutende Straße, die Calle Estafeta. An ihrem Ende befinden sich die Curva de Telefónica und die gefährliche Gasse, die in die Plaza de Toros mündet, wo 22.000 Menschen schon gespannt auf die Ankunft der Stiere warten und beten, dass alles gut geht.

Die Arena ist überfüllt und die Gefahr ist erst gebannt, wenn sich die Stiere schließlich wieder im Stall befinden. In diesem Moment geht die letzte Rakete los, gefolgt vom tosenden Beifall des Publikums auf dem Platz. Dann kehrt schließlich Ruhe ein.

Lage

Razones para no perdértela

Der beste Moment

Todos los días entre el 7 y el 14 de julio a las 08:00.

Den Tag abrunden: Gewusst wie

Sigue disfrutando de los actos diurnos y nocturnos de la fiesta.
Bemerkungen

Laden Sie Tipps und die Regeln des Stierlaufs herunter