Organisieren Sie Ihre Reise

Der Wald von Irati

Wälder

Multimedia

Irati. Bosque y Embalse de Irabia
Embalse de Irabia
Irati en otoño
Extracto del Documental "Selva de Irati"
Alle Fotos anzeigen
Irati. Bosque y Embalse de Irabia
Der Irati-Wald ist der zweitgrößte und am besten erhaltene Buchen- und Fichtenwald Europas nach dem deutschen Schwarzwald. Die rund 17.000 ha große Grünzone ist noch immer nahezu unberührt. Er liegt im Westteil der Pyrenäen Navarras, einem von Bergen (Ori, Abodi, …) umgebenen Becken, am Ende der Pyrenäentäler Aezkoa und Salazar.

Der Irati-Wald ist ein natürliches Kleinod von großer ökologischer Bedeutung, dessen Bestandteile unterschiedlich geschützt sind. So besteht er aus den Naturschutzgebieten Mendilatz und Tristuibartea und dem Naturreservat Lizardoia. Dichte Buchenwälder, Weiden, Tannen und frische Gewässer bilden eine farbenfrohe Landschaft, die sich mit jeder Jahreszeit verändert.

Dieser Wald ist ein Fest für die Sinne und bietet ein Rendezvous mit der Natur, das wilde Rauschen des Wassers zwischen Buchen und Tannen, die Frische des Flusses Irati oder des Irabia-Stausees, das leise Rascheln scheuer Tiere und der Herbstblätter, der Geruch nach Waldfrüchten und die zarte Kräuterdecke, die dieses Schmuckstück der Pyrenäen überzieht. Schnappen Sie sich Ihren Fotoapparat und die Wanderstiefel und folgen Sie einem der markierten Wanderwege, die durch den Wald führen.

Es gibt zwei Zugänge zum Irati-Wald: von Westen her über Orbaizeta und von Osten her über Ochagavía. Dort befindet sich auch das Informationszentrum, ein guter Ausgangspunkt, um sich über die Gegend und die nähere Umgebung zu informieren.

Unzählige Winkel in den dichten Wäldern und auf den lichten Weiden des Hochlands dienen umfangreichen Tierbeständen als Unterschlupf und Lebensraum: Vogelarten, darunter Goldhähnchen, Blaufinken, Rotkehlchen, Schwarzspechte oder Weißrückenspechte, Fischen, wie Forellen und weitere, aber auch anderen Tierarten wie Füchse, Wildschweine, Rehe und Hirsche. Die Hirsche beherrschen den Irati-Wald im Herbst, in den ihre Brunstzeit fällt. Dann erklingen die Brunstrufe, mit denen sie die Weibchen zu erobern versuchen, im ganzen Wald.

Die hiesige Flore ist ebenso vielfältig und umfangreich. Wenngleich die Forstarbeiten kontrolliert ausgeführt werden und einige Gebiete nahezu unberührt sind, hat der Wald einen Wandel durchlaufen. Heute wachsen hier Buchen und Tannen neben Linden, Haselnusssträuchern, Ulmen, Weiden, Ahornen, Buchsbäumen, Wacholder, Farnkraut, Flechten, Moos, Schlehenbäume und einsamen Eichen, die darin erinnern, dass sie einst hier in der Überzahl waren. Die Farbenpracht dieser vielfältigen Landschaft erreicht ihren Höhepunkt im Herbst, wenn warme Brauntöne, leuchtende Gelbtöne oder betörende Rottöne die Baumwipfel färben.

Die vielen Niederschläge in dieser Pyrenäengegend sorgen dafür, dass die Landschaft voller Wild- und Sturzbäche ist, die das raue Gelände durchfurchen. Dazu zählen beispielsweise der Urbeltza und der Urtxuria, die unterhalb der Wallfahrtskirche Virgen de las Nieves zusammenfließen und den Fluss Irati bilden.

Um die Naturlandschaft zu erhalten, wurden drei Schutzgebiete eingerichtet: die Naturschutzgebiete Mendilatz und Tristuibartea und das Naturreservat Lizardoia. Das 119 ha große Naturschutzgebiet Mendilatz liegt in 1.100 m Höhe auf dem gleichnamigen Berg in Orbaitzeta. Es kann auf einem markierten, leichten Wanderweg von 14 km umrundet werden, der an der Waffenfabrik in Orbaitzeta beginnt. Das Naturschutzgebiet Tristuibartea befindet sich in etwa 940 m Höhe am Nordhang des Bergs Petxuberro, in Hiriberri/Villanueva de Aezkoa. Das NaturreservatLizardoia auf dem Berg La Cuestión erstreckt sich auf eine Höhe zwischen 850 und 1.125 m und bildet das ökologisch bedeutendste Gebiet des Irati-Walds, bestehend aus unberührten Buchen- und Tannenwäldern. Dieses Gebiet erreicht man auf einer 7 km langen, leichten Route, die als "Senda de Contrasario" bekannt ist und am Ende des Irabia-Stausees beginnt. Auch dieses Gewässer kann anhand einer 9 km langen Strecke umrundet werden.

Darüber hinaus gibt es ein Netz aus markierten Wanderwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die den Besucher durch weitere Gegenden des Walds führen und zu jeder Jahreszeit ein anderes Naturschauspiel zu bieten haben. Wählen Sie einfach ein Fortbewegungsmittel und durchstreifen Sie den Irati-Wald zu Fuß, auf dem Fahrrad, auf Schneeschuhen oder auf Skiern. Entdecken Sie diese traumhafte Landschaft mit ihren legendären Figuren, wie Hexen und Nixen. Diese nutzen angeblich den Nebel, um den Geist von Doña Juana de Labrit herumzuführen, einer Hugenottenkönigin, die in Paris vergiftet wurde. Und dabei lassen sie der Legende nach alle verschwinden, die ihnen über den Weg laufen. Ein weiteres einheimisches Fabelwesen ist Basajaun, der Herr des Waldes. Er ist groß, hat lange Haare, ist enorm kräftig und flinker als ein Hirsch. Wenn Sie ihm begegnen, flüchten Sie nicht, sondern gehorchen Sie ihm, und er wird Sie schützend durch den Wald geleiten.

  • Empfohlene Route zur Erkundung der näheren Umgebung des Irati-Walds.
  • [+ alle daten anzeigen]

    Wussten Sie schon...?

    Es gibt zwei Zufahrtsmöglichkeiten zum Irati-Wald: von Orbaizeta im Aezkoa-Tal aus und von Ochagavía im Salazar-Tal aus. In den beiden Tälern befinden sich 7 Aussichtspunkte mit Info- und Panoramatafeln an strategisch günstigen Stellen.

    Lage

    Öffnungszeiten

    Verano: SERVICIO DE GUARDAS Y PUNTO DE INFORMACIÓN (Tasa de Mantenimiento)


    Junio

    • Acceso Arrazola: sábados y domingos.
    • Acceso Casas de Irati: diario.
    Julio, Agosto, Septiembre
    • Acceso Arrazola: diario.
    • Acceso Casas de Irati: diario.

    Otoño: SERVICIO DE GUARDAS Y PUNTO DE INFORMACIÓN (Tasa de Mantenimiento)


    Septiembre y Octubre

    • Acceso Arrazola: todos los días.
    • Acceso Casas de Irati: todos los días.
    Noviembre.
    • Acceso Arrazola: todos los días hasta el 5. Y fines de semana de noviembre.
    • Acceso Casas de Irati: todos los días.

    PREISE

    Anmerkungen:cuando existe Servicio de Guardas y Punto de Información se cobra la Tasa de Mantenimiento:

    • Moto 2€
    • Coche 5€
    • Autobús 30€
    Descuentos para los alojados y consumiendo más de 15€ en los valles de Aezkoa y Salazar:
    • Moto 1€
    • Coche 2€
    • Autobus 15€

    Führung

    Beschreibung: consultar las diferentes posibilidades con las empresas.

    Besichtigungspreis: consultar con las empresas.

    Betreiberfirma:

    • AUÑAK Excursiones: visitas guiadas en 4x4 por la Selva de Irati y Roncesvalles,  609 411 449.
    • Ekia, Actividades y Servicios: senderismo, visitas guiadas culturales y naturalísticas,  cursos de esquí de fondo, paseo guiados con raquetas de nieve, 696 899 995
    • G.A. Irati: visitas guiadas culturales y naturalísticas, 660 440 939 / 650 218 060. 
    • Guías K2: descenso de barrancos, 606 696 387 / 660 383 508
    • Hípica Arbayun: alquiler de caballos, marchas guia 636 227 368 / 646 986 035
    • Itarinatura: 660 268 750
    • Pirineo Natura: 680 671 142 

    Anmerkungen

    Situado en el interior del bosque, a 23 km de Ochagavía, el renovado centro "Casas de Irati" es un lugar de acogida, con información y servicios de bar y restaurante (contacto en junta@valledesalazar.com).

    Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.