Organisieren Sie Ihre Reise

Auritz/Burguete

Jakobsweg
Städte und Dörfer

Multimedia

Auritz-Burguete
Auritz-Burguete
Auritz-Burguete
Iglesia San Nicolás de Bari

Meteorologie

Auritz-Burguete
Auritz/Burguete und Aurizberri/Espinal liegen laut Hemingway in der "in der verdammt wildesten Gegend der Pyrenäen", einem Landstrich von faszinierender Schönheit, durch den der Jakobsweg führt. Diese historische Anlage wurde zum Kulturdenkmal erklärt.

Beide Straßendörfer entstanden am Jakobsweg, um die Pilger zu versorgen, die von Europa kommend durch die Pyrenäen wanderten. Auf ihrem Weg durch die Gegend hinterließen sie Tausende von Geschichten, die die ereignisreiche Geschichte dieses Landstrichs bereichern. Durch dieses Gebiet zogen auch die römischen Legionen auf ihren Feldzügen in die Provinz Hispania, und die Baskonen besiegten im 8. Jh. Karl den Großen.


Pilger, die als Ausgangspunkt Orreaga/Roncesvalles wählen, befinden sich etwa 2,5 km von Auritz/Burguete entfernt, einem wunderschönen, zum Kulturdenkmal erklärten Straßendorf mit den für die Pyrenäen typischen Häusern mit ihren vierseitigen Dächern, die den Wanderer auf seinem Weg begleiten. Zwei Bäche flankieren die Ortstraße, auf der man in der Ortsmitte an die alten Gemeinschaftsplätze - Kirche, Rathaus und Pelota-Spielfeld - gelangt.

Die Geschichte von Auritz/Burguete begann im 12. Jahrhundert. Zu der Zeit entstand der Ort als Marktflecken des Hospitals von Roncesvalles. Damals beschloss König Sancho VII. der Starke, den Jakobsweg in Navarra neu zu organisieren und ihn über den Ibañeta-Pass zu führen. Durch die Ansiedlung von Händlern und Kaufleuten und die Eröffnung von Herbergen entstand ein Straßendorf entlang des Jakobswegs, und so kam es zur Gründung von Auritz/Burguete im Jahr 1100.

Das Dorf wurde 1794 von den französischen Konventionstruppen in Brand gesteckt und später wieder aufgebaut. Die Kirche San Nicolás de Bari legt davon Zeugnis ab. Sie stammt aus der Renaissance und wurde im 20. Jh. zwei Mal umgebaut. Die Fassade aus dem Jahr 1699 ist mit volkstümlichen Motiven verziert. Die Altäre und die Inneneinrichtung der Kirche ging bei der französischen Invasion und dem Brand im Jahr 1962 verloren. Das Rathaus neben der Kirche gleicht den umliegenden Wohnhäusern, mit Arkaden im Erdgeschoss.

Verlässt man den Orten entlang der gelben Markierungen, die den Wanderer nach Santiago führen, so nähert man sich dem Fluss Urrobi, der zwischen Haselnussbäumen, Eschen und Pappeln verläuft. Die herrliche Landschaft lädt zum Entspannen ein oder auch zum Halten und Rasten, wie es einst schon Hemingway häufig praktizierte. Kosten Sie die einheimischen Forellen mit Schinken oder auch einen anderen Gaumenschmaus aus der Küche Navarras.

In Auritz/Burguete haben sich auch noch alte Bräuche erhalten. Die in ganz Navarra üblichen Johannisfeuer haben in diesem Dorf eine lange Tradition. Dies gilt auch für die im September stattfindende Nahrungsmittelmesse, die bereits im 14. Jh. abgehalten wurde.

Zum Gemeindebezirk von Auritz/Burguete gehört auch die im Mittelalter errichtete romanische Brücke mit einem einzigen Bogen. Sie ist ca. 100 Meter von der Nationalstraße N-140 in Richtung Garralda entfernt. Ebenfalls sehenswert sind der Dolmen und der prähistorische Grabhügel von Lindus nahe der Grenze zur benachbarten Gemeinde Luzaide/Valcarlos.

[+ alle daten anzeigen]

Wussten Sie schon...?

. Este bello pueblo ha sido declarado "Bien de Interés Cultural".
. Su cementerio recibió el premio al "Mejor Cementerio de España" en su conjunto en 2014. Fue concedido por la revista especializada Adiós Cultural.

Lage

WLAN-Bereich: en panadería-restaurante La Borda, en el Asador-Restaurante Aritza, en el Hotel Loizu, en el Café Auritz-Hostal Burguete y en el Bar-Cafetería Goxona (948 760 254).

Besondere Veranstaltungen

. Baile del tríbuli, typischer traditioneller Tanz am 23. Juni, in der Johannisnacht.

Dienstleistungen

  • Apotheke
  • Arzt
  • Badbereich
  • Bank
  • Bar
  • Disco
  • Frontón-spielfeld
  • Geldautomat
  • Gesundheitszentrum
  • Internet-center
  • Kinderspielplatz
  • Picknickplatz
  • Restaurant / cafeterias
  • Supermarkt/Geschäft
  • Unterkunft

Anreise und Transportmittel

salir de Pamplona por la carretera de Huarte y enlazar con la PA-30 dirección Francia hasta el desvío a la derecha por la N-135 hacia Zubiri. Continuar por la nacional sin desviarse hasta Auritz-Burguete.

Die Uhrzeiten, Daten und Preise dienen nur zur Orientierung und sollten besser mit dem Betreiber geklärt werden.