Routen

* 1. Pamplona und Ausflug nach Ultzama

Catedral

Wir schlagen Ihnen vor, auf dieser Route die Regionshauptstadt von Navarra kennenzulernen und als Gegenpunkt dazu, einen Ausflug in das nahegelegende und malerische Ultzama-Tal zu unternehmen. Pamplona, weltweit für sein San-Fermín-Fest bekannt, ist eine grüne Stadt, ummauert, gastfreundlich und verfügt über eine belebte und gut erhaltene Altstadt. Entdecken Sie beim Schlendern durch die Straßen und Plätze der Stadt mittelalterliche Kirchen, wunderschöne Ecken, bunte Läden und natürlich die leckeren Pinchos (kleine Appetithappen). Laufen Sie durch die Parks Pamplonas und den bezaubernden Flussweg am Arga entlang und erfreuen Sie sich an einer der zahlreichen Freizeit- und Kulturveranstaltungen, die von der Stadt geboten werden.

Voraussichtliche Streckendauer: 1 Tag ohne Berücksichtigung der mit dem Sternchen (*) markierten Alternativen.

Wussten Sie schon...?

Pamplona liegt auf dem Jakobsweg und heißt täglich zahlreiche Pilger willkommen, die nach dem Überqueren der gotischen Magdalenenbrücke und dem Passieren des Frankenportals am Fuße der Stadtmauer in die Stadt gelangen.

Catedral

Catedral

´Rincón del Caballo Blanco

´Rincón del Caballo Blanco

Vuelta del Castillo

Vuelta del Castillo

Ayuntamiento

Ayuntamiento

Ciudadela

Ciudadela

Vistas de Pamplona

Vistas de Pamplona

Robledal de Orgi

Robledal de Orgi

Cuajada

Cuajada

* 1. Pamplona und Ausflug nach Ultzama

VORMITTAGS/MITTAGS

Die Essenz Pamplonas

Wenn Sie sich für diese Route entschieden haben, können Sie der Stadt vermutlich nicht viel Zeit widmen. Um Nutzen aus diesem kurzen Besuch zu ziehen, schlagen wir Ihnen daher eine Stadtführung oder aber die hier vorgestellte Strecke vor. Was Sie unbedingt sehen sollten:

 

. Die zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert errichtete Kathedrale beherbergt einen der schönsten gotischen Kreuzgänge Europas

. Die mittelalterliche Festungskirchen San Nicolás und San Saturnino

. Ein Päuschen auf dem Rathausplatz und ein weiterer Halt auf der Plaza del Castillo im Herzen der Stadt

. Die 840 Meter des international bekannten Stierlaufs des San-Fermín-Festes

. Zwei herrliche Spaziergänge: der Gang, der an den mittelalterlichen Stadtmauern entlang führt, die zum Nationaldenkmal erklärt wurden, und der am Arga-Uferpark, bei dem Sie eine andere Perspektive auf die Stadt bekommen, während Sie dem Lauf des Flusses folgen, sehr eindrucksvoll im Frühling und im Herbst

. Durch die Straßen und Geschäfte der Altstadt tingeln

 

Museen

Wenn Sie etwas Zeit haben, raten wir Ihnen, der Regionshauptstadt einen kompletten Tag zu widmen. (Mehr Info zu einheimischen Produkten)

 

Sie sind früh aufgestanden und haben noch etwas Zeit zur Verfügung? Dann könnten Sie folgende Museen besichtigen:

 

. Museum von Navarra: zeigt Kunst und Geschichte Navarras von der Vorgeschichte bis zu heutigen Zeit. Das romanische Mosaik des Triumphes des Bacchus, die romanischen Kapitelle der alten Kathedrale, die mozarabische Truhe aus dem Leyre-Kloster und das Portrait des Marquis von San Adrián von Goya sind besonders sehenswert. (Mehr Info)

. Museum der Universität Navarra: entworfen von Rafael Moneo, berherbergt eine Sammlung von Künstlern wie Picasso, Tàpies oder Kandisky u. a., sowie Fotografien von Ortiz-Echagüe. (Mehr Info)

. Das Planetarium: tauchen Sie ein in die Welt der Astronomie unter einer der größten Kuppeln Europas. (Mehr Info)

. Museum Oteiza: in Alzuza gelegen, 8 km von Pamplona, befindet sich das künstlerische Vermächtis des Jorge Oteiza, einem der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts. (Mehr Info)

Parkanlagen

Pamplona ist eine der Städte mit den meisten Grünanlagen in ganz Spanien. Die Parks haben jeweils ihren eigenen Charakter, den es zu entdecken gilt.

 

. Die Zitadelle ist die grüne Lunge der Stadt und eine der besten mittelalterlichen Militärfestungen Europas. (Mehr Info)
. La Taconera ist ein Park mit einem Versailles-Flair, in dessen Gräben sich ein kleiner Zoo befindet. (Mehr Info)

. La Media Luna ist wahrscheinlich die Romantischste von allen Grünanlagen, deren Ausblick über den Fluss Arga sie besonders macht. [Mehr Info]
. Der Yamaguchi-Park beinhaltet einen Teich, vielfältige Baumarten und verzierende Elemente nach dem Stil eines japanischen Gartens. [Mehr Info]

NACHMITTAGS/ABENDS

Ultzama-Tal

Nur 25 km von der Regionshauptstadt entfernt liegt dieses Tal voller Wiesen, Wälder, Viehherden... Aus irgendeinem Grund wird es die „navarrische Schweiz“ genannt. Wenn Sie wissen möchten warum, sollten Sie schöne Dörfer wie Larraintzar, Eltso-Gerendiain oder Guelbenzu kennenlernen, durch den jahrtausende alten Wald von Orgi wandern oder das Imkerei-Museum besuchen.

GASTRONOMIE

Ein unumgänglicher Klassiker Pamplonas ist, auf einer Kneipentour durch die Altstadt die leckeren Pinchos (kleine Appetithappen) zu genießen. Auch können Sie die Gelegenheit nutzen, Gerichte aus eigener Kreation und einige am Herd zubereitete originelle Speisen zu kosten. (Mehr Info). Verlassen Sie das Ultzama-Tal nicht ohne seinen Honig und seine hausgemachte Cuajada (Milchdessert) zu kosten.

EINKAUFSMÖGLICHKEITEN

Wie es sich für eine gute Hauptstadt gehört gibt es zahlreiche Optionen: Zum einen gibt es das Kunsthandwerksgewerbe und den traditionellen Markt in der Altstadt und zum anderen die Markenläden im Viertel der Stadterweiterung (Ensanche). Möchten Sie sich eine kulinarische Erinnerung mitnehmen, so haben Sie in Pamplona eine hohe Auswahl, da Sie hier all die typischen navarrischen Leckereien finden: Produkte mit Herkunftsbezeichnung wie der Roncal-Käse und der Idiazábal-Käse, den Piquillo-Paprika, den Spargel und das Olivenöl aus Navarra, oder aber die Weine mit den Herkunftsbezeichnungen D.O. Navarra und D.O. Rioja. Nicht zu vergessen den Pacharán, den Likör schlechthin, der in der Region sehr geschätzt wird, oder Süßes wie die Gebäcke der berühmten Konditorei Layana oder die unwiderstehlichen Bonbons aus Eigenherstellung von Garrarte.

AKTIVITÄTEN

. In Pamplona: Sie können shoppen gehen, ein Paddelboot oder ein motorbetriebenes Fahrrad mieten, sich ein Pelota-Spiel (baskisches Rückschlagspiel) ansehen, mit Way Out an einem Escape-the-Room-Spiel teilnehmen, Rundwege am Uferpark laufen oder mit dem Mountainbike durchfahren, einen Flamenco-Abend genießen, über die Eisbahn in Huarte gleiten, die Kletterwand in Aizoain erklimmen und natürlich die Nacht zum Tag machen. (Mehr Info)

 

. Im Ultzama-Tal erwarten Sie Sport- und Naturerlebnisse wie die Golftaufe im Pitch and Putt; das Sammeln von Pilzen unter Experten-Anleitung im Pilzpark (nur in der Saison), einen Ausritt oder wandern. (Mehr Info)