Turismo activo

Luftsportarten

Wenn eine geeignete Witterung herrscht und man sich sicher in die Luft erheben kann, ergreifen viele Liebhaber des Luftsports die Gelegenheit beim Schopfe und färben den Himmel über Navarra in vielfältigen Farben. Das Gleitfliegen ist nämlich auch eine gute Möglichkeit, die Region mit etwas Abenteuerlust und aus der Vogelperspektive zu erkunden ...

Gleitschirm- und Drachenfliegen

Das Gleitschirm- oder Drachenfliegen ist zwar erfahrenen Piloten vorbehalten, doch man kann auch Anfängerkurse belegen oder einfach nur einen Tandemflug mit einem Experten buchen, wenn man auf einen Adrenalinschub aus ist.

Wenngleich auch der Norden Navarras Absprungstellen zu bieten hat, liegen die beliebtesten Startpunkte in La Zona Media. Dazu zählen beispielsweise:

  • Belagua-Tal : Es liegt am Nordostrand Navarras inmitten der Pyrenäen

  • Gebirgskette Aralar

  • Gebirgskette Leire: Ihr höchster Gipfel – Arangoiti – ist die beste Flugstelle der westlichen Pyrenäen und Austragungsort zahlreicher Wettkämpfe. Ein besonderer Reiz dieses Luftraums ist, dass man ihn sich oft mit einer dort nistenden Geierkolonie teilt. Der Flug erfolgt in Richtung Süden und im Sommer mit thermischem Auftrieb. Bei starkem Nordwind können jedoch gefährliche Situationen entstehen

Praktische Informationen

Genehmigungen

Zur Ausübung dieser Luftsportarten sollte man einem Verband angehören und im Besitz einer entsprechenden Sportlizenz oder eines Pilotenscheins sein. Informationen über Kurse und Tandemsprünge sowie die erforderlichen Ausrüstungen und Voraussetzungen sind bei den örtlichen Flugschulen und -vereinen erhältlich.

Links

Flugsportverband Navarra
http://www.fnda.es
fnda@fnda.es
C/ Paulino Caballero 13, 3. Stock.
Casa del deporte“, 31002 Pamplona (Spanien)
Tel.: +34 948 22 13 23 / Fax: +34 848 42 78 35

Unternehmen

Firmenliste öffnen.

Nächste

Ultraleichtflugzeug

Wie der Name bereits verdeutlicht, handelt es sich um ein Flugzeug von geringem Gewicht – einem Ein- oder Zweisitzer –, das wenig Treibstoff verbraucht und relativ langsam fliegt. Für die Steuerung ist ein spezieller Flugschein erforderlich, der anhand von Kursen in verschiedenen Flugschulen erworben werden kann.

Auch wenn Ihr Interesse am Flugsport nicht beruflicher Art ist, können sie dieses reizvolle Transportmittel dennoch für eine genussvolle Flugerfahrung nutzen. Bei einem überwältigenden Abenteuer können Sie Navarras unberührte Pyrenäenlandschaft erkunden, die Wüste Bardenas Reales, Burgen, Klöster und mittelalterliche Siedlungen von oben bestaunen und den majestätischen Flug der Geier aus der Nähe verfolgen.

Es gibt unterschiedliche Flugmöglichkeiten. So kann man zwischen so genannten „Flugtaufen“ von rund 15-minütiger Dauer und längeren Rundflügen wählen. Die Rundflüge erfolgen meist in der näheren Umgebung der Flugschulen, doch es werden auch individuell zugeschnittene Flüge in Gebiete nach Wahl angeboten.

Überraschen Sie sich oder andere mit einer einzigartigen Erfahrung

Praktische Informationen

Firmenliste öffnen

Nächste