Was willst du?

Geeignete zuschauerplätze für stiertreiben

Auf der Straße

Das 'Encierro', das Stiertreiben, kann man sich von der Absperrung aus anschauen, die die Strecke begrenzt, und zwar von der zweiten Absperrung aus, denn die erste ist nur für Läufer, medizinische Notdienste, Presse, Polizei, usw. bestimmt.

Man kann dort keine Plätze reservieren, deshalb muss man schon morgens gegen halb sieben kommen. Bringen Sie eine warme Jacke mit, denn in den Morgenstunden kann es sehr frisch sein. Dann bleibt nur noch, bis 8.00 Uhr zu warten, bis der Böllerschuss ertönt und der 'Encierro' beginnt.

Sie werden die vorbei laufenden Stiere nicht gut sehen, außer es gelingt Ihnen, einen Platz oben auf der Absperrung zu ergattern. Es ist jedoch die einzige Möglichkeit, den rasenden Lauf vor Ort mitzuerleben, sofern man nicht über einen Balkon verfügt.

In der Calle Santo Domingo, wo die Strecke beginnt, gibt es einen Platz ohne Absperrung, von dem aus man den Anfang des Stiertreibens sehen kann. Aber auch hierher strömen zahlreiche Neugierige, deshalb empfehlen wir, bereits zwischen 5.30 und 6.00 Uhr morgens dort zu sein, um einen Platz zu finden.

Von einem Balkon aus

Am besten sieht man das Stiertreiben vom Balkon einer Privatwohnung aus. Dann kann man das Rennen optimal genießen. Das Fremdenverkehrsbüro Pamplona (C/ San Saturnino, 2. Tel.: 948 42 07 00) stellt Ihnen Telefonnummern von Anwohnern zur Verfügung, die diesen Service anbieten und in einigen Fällen auch noch ein Frühstück servieren. Es ist ebenfalls möglich, einen Balkon zu mieten, um den Chupinazo am 6. Juli zu sehen. Hier finden Sie Balkone.

Von der Stierkampfarena aus

Von der Plaza de Toros, der Stierkampfarena, aus kann man die Endphase des Encierros sehen. Man muss eine Eintrittskarte kaufen, mit der man auch anschließend die 'Vaquillas', den spielerischen Kampf mit Jungstieren, in der Arena sehen kann. Für eine kurzweilige Gestaltung der Wartezeit in der Arena sorgt eine Musikkapelle, zu deren Klängen die Besucher singen

Im Fernsehen oder über das Internet

Das Stiertreiben wird täglich live vom spanischen Fernsehen (Televisión Española) übertragen und in den Nachrichten fast aller Sender wiederholt. In den letzten Jahren war es auch möglich, das Ereignis im Internet zu verfolgen. Um dies zu tun, um die neue Website der Stadt Pamplona gehen..

Eintrittskarten für Schattenplätze und überdachte Plätze erhalten Sie auch über das Internet.

Es ist schwierig, an Eintrittskarten für die Corridas, die Stierkämpfe, heranzukommen, denn die meisten werden bereits lange im Voraus verkauft. Nur etwa 10% kommen am Tag vor dem Stierkampf in den Verkauf, der an den Kassen der Arena etwa gegen 20:30 Uhr, wenn die Corrida zu Ende ist, erfolgt. Die Eintrittskarten für den 7. Juli werden am 6. Juli um 10.00 verkauft.

Es ist oft schwierig, diese Eintrittskarten zu erwerben, weil es Wiederverkäufer schaffen, sie alle aufzukaufen. Die Peñas, die Stierkampfclubs, verkaufen auch Eintrittskarten weiter, wenn eines ihrer Mitglieder seine Karte nicht benötigt. Das weiß man jedoch oft bis zum letzten Moment nicht, deshalb sollte man in den Lokalen, in denen sie sich treffen, vorbeigehen und fragen. Normalerweise verkaufen sie die Eintrittskarten zu ihrem regulären Preis.

Eintrittskarten für Schattenplätze und überdachte Plätze erhalten Sie auch über das Internet.

Besuch der Ställe Corrales del Gas

Vom 4. bis zum 11. Juli können die Stiere in den Ställen von 11:00 bis 13:15 Uhr und von 16:30 bis 20:30 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt kostet 3 €. Für unter 12-Jährige ist der Eintritt kostenfrei und sie dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen eintreten.