Was willst du?

Peregrinos a pie

Etapas y señalizaciones

Der Französische Weg oder Klassische Weg ist der Jakobsweg „par excellence“, der traditionelle, bekannteste und am meisten bewanderte Weg. Auf ihm sind Pilger aus ganz Europa unterwegs. Sein Reichtum an Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Landschaft ist beeindruckend. Entlang dieser besonders gut gekennzeichneten Strecke findet sich eine Vielzahl von Herbergen und Unterkünften.

Allerdings werden auch recht interessante Nebenstrecken wie der Camino Baztanés und der Camino del Ebro wieder häufiger genutzt.

Bitte denken Sie daran, dass die erste Etappe zwischen Saint Jean de Pied de Port und Orreaga/Roncesvalles vom 1. November bis zum 31. März aus Sicherheitsgründen auf der Westvariante zurückgelegt werden muss, die über Luzaide/Valcarlos und den Ibañeta-Pass führt.

Unten finden Sie die Etappen in Tagen untergliedert. Normalerweise kann täglich ein Pensum von 20-24 km bewältigt werden, wobei jedoch die körperliche Verfassung eines jeden Pilgers berücksichtigt werden muss.


Französischer Weg über Orreaga/Roncesvalles

Etappe 1: Von Saint Jean de Pied de Port nach Orreaga/Roncesvalles (23 km)
Etappe 2: Von Orreaga/Roncesvalles nach Zubiri (22 km)
Etappe 3: Von Zubiri nach Pamplona (20 km)
Etappe 4: Von Pamplona nach Puente la Reina (23,5 km)
Etappe 5: Von Puente la Reina nach Estella-Lizarra (21 km)
Etappe 6: Von Estella-Lizarra nach Los Arcos (22 km)
Etappe 7: Von Los Arcos nach Viana (21 km)

Französischer Weg über Jaca
Etappe 1: Von Artieda nach Sangüesa (28 km)
Etappe 2: Von Sangüesa nach Monreal (26,5 km)
Etappe 3: Von Monreal nach Puente la Reina (30,4 km)

Nächste